VOLKSSCHULE GASEN UND ST. KATHREIN/O. SIND NATURPARKSCHULEN!

30. Mai 2020 by Silke Leitner

Der Mensch hat eine große Verantwortung im Zusammenleben mit der Natur. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, schon in der Grundschule ein Bewusstsein über den richtigen Umgang mit der Tier- und Pflanzenwelt zu schaffen und jungen Menschen auf ihrem Weg zu einem naturbewussten Leben zu begleiten.
Naturvermittlung hat in den beiden Volksschulen Gasen und St. Kathrein/O. schon lange einen hohen Stellenwert. Mittels zahlreicher Aktivitäten und Projekttagen wird den Kindern die Vielfalt der heimischen Natur erlebbar gemacht. So stehen in Gasen u.a. einmal wöchentlich Walkingrunden am Programm, bei denen die Natur im Jahreskreis beobachtet wird. In St. Kathrein/O. werden u.a. verschiedene regionale Lebensmittel im Rahmen eines Wochenthemas bearbeitet. So wurden zum Beispiel Kartoffeln aus der eigenen Kartoffelpyramide im Schulhof geerntet und anschließend zubereitet. Die Prädikatisierung als Naturparkschule ist nun eine offizielle Anerkennung für den Einsatz. Im Beisein von Franz Handler, GF der Naturparke Österreichs, Ing. Ernst Gissing, GF der Naturparke Steiermark und des Naturparks Almenland, Gabriele Mandl vom Naturpark Almenland sowie ÖR Erwin Gruber, Bürgermeister von Gasen und Obmann des Almenlandes und Thomas Derler, Bürgermeister von St. Kathrein/O. wurde den Schulen offiziell die Prädikatsurkunde überreicht sowie die Hinweistafel, welche die Schulen auch nach außen als Naturparkschulen kennzeichnen werden.
Mit den Volksschulen Gasen und St. Kathrein/Off. sind nunmehr bereits 9 Naturparkschulen im Almenland, die als wichtige Botschafter der Naturparkphilosopie wirken.

WP-Theme by Thomas Strohmeier