PASSAIL IST FÜR DEN NOTFALL GERÜSTET!

20. August 2020 by Silke Leitner

Gerade in der heutigen Zeit ist das Thema „Blackout“ aktuell wie nie. In der Gemeinde Passail wurde deshalb im Vorjahr das Thema Zivilschutz verstärkt aufgegriffen. So wurde ein engagiertes Zivilschutzteam unter der Leitung von Michael Krautinger eingerichtet und die Bevölkerung zum Thema „Blackout“ in Form einer Vortragsreihe in den verschiedenen Ortsteilen umfassend informiert. Denn, wie Michael Krautinger betont: es ist die Aufgabe der Gemeinde, wichtige Infrastruktur aufrecht zu erhalten, jedoch muss auch jeder selbst vorsorgen, hier ist Eigenverantwortung gefragt. In Folge wurden in der Gemeinde Erhebungen durchgeführt, ein Notversorgungsplan erstellt und damit begonnen, nötige Maßnahmen umzusetzen, um für den Ernstfall gerüstet zu sein. Primäres Ziel ist die flächendeckende Sicherstellung der Infrastruktur wie etwa die Trinkwasserbereitstellung und Abwasserentsorgung. Hier war es nötig, sämtliche relevante Bereiche mit Netzstromumschaltern auszustatten sowie Notromaggregate anzuschaffen. So verfügt man nun neben zwei Zapfwellenaggregaten auch über ein 15 kW Aggregat für das Gemeindeamt sowie ein großes 82 kW Aggregat, das vorwiegend für die Raabursprungalle bestimmt ist. Diese werden regelmäßig Testläufen unterzogen, um die Funktion sicherzustellen. Kürzlich fand die erste Testung im Rathaus statt und das Notstromaggregat hat die Feuertaufe zur vollen Zufriedenheit bestanden

WP-Theme by Thomas Strohmeier