GESELLSCHAFT IM WANDEL – SYMPOSIUM IN PASSAIL

11. September 2020 by Silke Leitner

Vom 10. bis 12. September 2020 findet in Passail das Symposium zum Thema: „Gesellschaft im Wandel der Zeit“ statt. Wie wollen wir in Zukunft arbeiten, wie wollen wir wohnen, wie wollen wir leben? Das sind die brennenden Fragen, die die Menschen überall beschäftigen. – In einer Markt-Gemeinde wie Passail genauso wie an jedem anderen Ort des Zusammenlebens. Eines steht fest: Wir befinden uns bereits jetzt mitten in diesem Wandel, jedem und jeder von uns wird es tagtäglich bewusster. Im Symposium erarbeiten Experten, Praktiker und Interessierte gemeinsame Wege und Lösungen. Bei der Eröffnung referiert die Philosophin Isolde Charim zum Thema Pluralisierung und die Veränderung der Gesellschaft. Im Anschluss wird mit  Unternehmerinnen und Unternehmern aus Passail diskutiert. Am Samstag referieren Experten aus unterschiedlichen Disziplinen: So wird beim Thema Arbeit die Unternehmerin Astrid Luger über die Gemeinwohl-Ökonomie sprechen, der Anthroposoph Stephan Eisenhut über die Dreigliederung und zum Thema Leben die ökologische Ökonomin Ines Omann. Zum Thema Wohnen wird unter anderen der Architekt und Visionär Stephan Sobl von Core Studio Wien erwartet. Anschließend werden in Arbeitskreisen und am Samstag in einem Workshop die Erkenntnisse bearbeitet und weiterentwickelt. Dabei soll es nicht beim bloßen Reden bleiben, sondern gezielt Visionen entwickelt werden, um auch in Zukunft als Zuzugsgemeinde, aber auch als Wirtschaftsstandort attraktiv zu sein. Parallel zum Symposium gibt es einen Marktplatz, auf dem die Besucher heimische Produkte und Initiativen aus ganz Österreich kennen lernen können. Die Marktgemeinde Passail mit der Bürgermeisterin Eva Karrer werden von Matthias und Verena Florian, Integrales Zentrum Wien begleitet. Das Symposium ist eine Premiere, künftig wird die Gemeinde „ZeitRaumPassail“ mit unterschiedlichen Schwerpunkten alljährlich veranstalten.

WP-Theme by Thomas Strohmeier