SPATENSTICH FÜR DEN GLASFASERAUSBAU IN PASSAIL

22. Juni 2021 by Silke Leitner

Die Internetanbindung im täglichen Leben, im Privaten wie auch im wirtschaftlichen und landwirtschaftlichen Bereich wird ein immer wichtigeres Kriterium, um den heutigen Ansprüchen aller gerecht zu werden. Eine hohe Bandbreite ist demnach von immenser Bedeutung. 100 Mbit/s als Down- und Upload sollten 2021 bereits selbstverständlich sein, und 1.000 Mbit/s sind in naher Zukunft möglich. Daher hat sich die Marktgemeinde Passail auf die Suche nach einem verlässlichen Partner gemacht, welcher in der Lage ist, den Breitbandausbau in einem überschaubaren Zeitfenster durchzuführen. Mit der G31 Glasfaser Bezirk Weiz GmbH konnte dieser Partner gefunden werden.

„Ultraschnelles Internet im gesamten Bundesland ist ein Gebot der Stunde. Die Corona-Krise beginnend mit dem ersten Lockdown im Frühling vergangen Jahres hat den Bedarf aufgezeigt, diesbezüglich am aktuellsten Stand der Technik zu sein. Durch den ausgelösten Digitalisierungsschub mussten viele Unternehmen in kurzer Zeit Online-Shops aufbauen oder Homeoffice-Möglichkeiten schaffen. Diese Trends werden sich in weiterer Folge nicht mehr umkehren. Um am Markt mithalten zu können braucht man moderne, leistungsfähige Datenverbindungen. Die Steiermark wird in dieses wichtige Zukunfts-Feld entsprechend investieren.“, so der steirische Landeshauptmann Stv. Anton Lang.

Startschuss mit Baubeginn Juni 2021

Roman Neubauer und Mag. Erich Rybar, Geschäftsführer der G31 Glasfaser Bezirk Weiz GmbH, erläutern die Ausbaupläne:

Für den Glasfaserausbau werden in der Marktgemeinde Passail für den ersten Projektabschnitt 1,3 Million EUR investiert. Dazu hat die G31 vom Bund eine Förderzusage für 670 TEUR für die Ausschreibung ELER Access für die Marktgemeinde erhalten. Im ersten Ausbauschritt werden ca. 7 km Künetten gegraben und ca. 28 km Glasfaserkabel verlegt. Damit können 205 Kunden an das ultraschnelle echte Glasfasernetz angeschlossen werden. Selbstverständlich ist ein Vollausbau der Marktgemeinde Passail in den folgenden Jahren geplant.

Im Jahr 2021 erweitert die G31 ihr Glasfasernetz um ca. 60 Kilometer Künettenlänge und investieren dafür ca. 4,7 Millionen Euro.

KundInnen können aus einer Vielzahl von Angeboten wählen. Vom Glasfaserinternet-Einsteigertarif für die privaten KundInnen, bis zum maßgeschneiderten Glasfaser-Produkt für Landwirte, Gewerbebetriebe, Beherbergungsbetriebe etc., werden unterschiedlichste Pakete angeboten.

WP-Theme by Thomas Strohmeier