„MACH MIT“ IN FLADNITZ

19. Oktober 2021 by Silke Leitner

Fladnitz startet ab sofort mit einer BürgerInnenbeteiligung. Dabei geht es um die klimafitte Zukunft der Gemeinde

Die Auftaktveranstaltung im Pfarrsaal bildete den Start zur BürgerInnenbeteiligung in Fladnitz. Die Bevölkerung wurde eingeladen, Ideen zu den verschiedensten Themen zu notieren. Nachhaltiger Tourismus, Klimafitte Gemeinde, Land- Forst- und Almwirtschaft, Miteinander & Kultur sowie die Stärkung des Ortskerns standen und stehen im Mittelpunkt des Dialogs. Begleitet wurde die Ideensammlung durch sogenannte Themensprecher, bestehend aus Gemeinderäten und Bürgern. All jene die keine Gelegenheit zum Mitreden hatten, können sich online unter https://www.landentwicklung-steiermark.at/fladnitz beteiligen. „Ziel ist es, den zentralen Ort, die neuen Ortsteile, sowie die gesamte Gemeinde dauerhaft und zukunftsorientiert weiterzuentwickeln. Die BürgerInnenbeteiligung ist eine ideale Initiative, um die Bevölkerung einzubinden.“, sagt Bürgermeister Peter Raith. Die Veranstaltung bot auch die Gelegenheit, dass Mag. Martin Auer von der Klima- und Energiemodellregion Almenland die aktuellen Klimaschutzprojekte präsentierte. Die Fladnitzer waren jedenfalls begeistert, dass sie die Möglichkeit zum Mitreden erhielten.

Warum BürgerInnenbeteiligung? Wenn Bürgerinnen und Bürger mitreden und mitgestalten können, identifizieren sie sich viel besser mit ihrer Heimatgemeinde. Im Beteiligungsprozess entwickeln sie gemeinsam Projekte und setzen sie auch um. Es sind nicht die Mega-Projekte, die an Land gezogen werden, sondern die kleinen aber feinen Ideen, die oft Großes bewirken. „Der größten Herausforderung, nämlich das Feuer nicht nur zu entfachen, sondern auch am Brennen zu halten, ist entscheidend und wird mit Engagement vieler großartiger Menschen gelingen. Sie sind die Motoren jeder Weiterentwicklung.“, sagt die Geschäftsführerin der Landentwicklung Steiermark, Mag. Sandra Höbel. Johanna Reinbrecht von der Landentwicklung Steiermark begleitet den Prozess: „In Fladnitz sind die Menschen bereit an ihrer gemeinsamen Zukunft zu arbeiten. Die Entwicklung hat mit der Auftaktveranstaltung einen positiven Anfang genommen!“ Bis nächstes Jahr werden noch viele Aktivitäten wie Ideenschmieden, Ortsteilgespräche und Projektwerkstätten durchgeführt. Fortsetzung folgt…..

WP-Theme by Thomas Strohmeier