AUTOHAUS AUER FEIERTE NEUERÖFFNUNG

25. September 2022 by Silke Leitner

Bereits im Oktober des Vorjahres hat Hubert Auer den Traditionsbetrieb Autohaus Brandtner in Semriach übernommen. Kürzlich erfolgte nun die große Neueröffnungsfeier mit Umbenennung in Autohaus Auer.

Kundenzufriedenheit steht bei Herbert Auer an höchster Stelle. Und dass dies beim Autohaus Auer der Fall ist, bewies die gut besuchte Neueröffnungsfeier, der nicht nur zahlreiche zufriedene Kunden beiwohnten, sondern auch Freunde, Geschäftspartner und viele Gäste aus nah und fern. Nachdem eine große Feier im Vorjahr im Zuge der Übernahme coronabedingt leider nicht möglich war, wurde dies nun ein Jahr später gebührend nachgeholt und bei dieser Gelegenheit auch gleich die Umbenennung von Autohaus Brandtner in Autohaus Auer besiegelt. Natürlich ließen es sich auch Bürgermeister Gottfried Rieger und der Gemeindevorstand nicht nehmen, zur Neueröffnung persönlich zu gratulieren.
Zum Auftakt spielten die Semriacher Weisenbläser auf, bevor das Gebäude von Josef Rinner gesegnet wurde. Danach sorgte die Gruppe „Oberkrainer Power“ ordentlich für gute Stimmung und die Fleischerei Höfler mit köstlichen Grillspezialitäten für das leibliche Wohl. Mit einer Hüpfburg hatten auch die kleinen Gäste großen Spaß.


Autohaus Auer – bewährt verlässlich

Auch wenn sich der Name geändert hat, das Team und die fachlichen Leistungen bleiben natürlich unverändert auf hohem Niveau. Als KFZ-Meister und Karosseriebautechnik-Meister mit über 20-jähriger Berufserfahrung verfügt Herbert Auer über ein großes Fachwissen und ist ein kompetenter Ansprechpartner in allen Fragen rund ums Auto. Gemeinsam mit dem bewährten 12-köpfigen Team wird ein Rundum-Service in allen KFZ-Bereichen geboten. Als Vertragspartner der Marken Mitsubishi, Hyundai und Suzuki finden sich hier neben Neu- und Vorführwagen auch zahlreiche Gebrauchtwagen mit Garantie und als Werkstatt für alle Marken werden neben fachgerechten Reparaturen die Pickerl-Begutachtung nach §57a durchgeführt. Auch verfügt man über eine hauseigene Lackiererei und Spenglerei. Ein Reifenservice und eine moderne Waschanlage runden das vielfältige Angebot ab.

HERBST-AUTOSCHAU BEIM AUTOZENTRUM HARB

19. September 2022 by Silke Leitner

War man am 17. und 18. September in Weiz unterwegs, sah man auf den Straßen hauptsächlich Mercedes-Benz und Kia-Fahrzeuge – kein Wunder, lud doch das Autozentrum Harb wieder zur Herbst-Autoschau. „Rund 500 Probefahrten wurden an den zwei Tagen mit unseren verschiedenen Modellen gemacht“, freuen sich Manfred und Josef Harb über den tollen Erfolg. Und geboten wurden den zahlreichen Besuchern wieder so einiges. So konnte nicht nur der neue Kia Niro EV, sondern auch die familienfreundliche Mercedes-Benz T-Klasse erstmals im Rahmen der Autoschau präsentiert werden. Mit Sturm und Maroni war auch für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt.

JOB RALLY ALMENLAND – NIMM DEINE ZUKUNFT IN DIE HAND!

15. September 2022 by Silke Leitner

Zimmerer? Maurer? Oder vielleicht doch ins Gastgewerbe? Die Entscheidung, welchen beruflichen Weg man einschlagen soll, ist für viele Jugendliche nicht einfach. Um die Vielfalt der Ausbildungsmöglichkeiten in der Region aufzuzeigen, veranstaltete die Almenland Wirtschaft Mitte September wieder eine Job Rally.

Rund 300 Schülerinnen und Schüler nutzten im Rahmen der Job Rally Almenland die Möglichkeit, den Betrieben einen Besuch abzustatten und sich direkt vor Ort über die verschiedenen Lehrberufe zu informieren. Dabei hatten sie sogar die Gelegenheit, sich selbst als „Probelehrling“ zu versuchen. So galt es Brezen zu formen, ein Heizungsrohr zu verbinden, einen Tisch perfekt zu decken und vieles mehr und so manch einer hat dabei sein verborgenes Talent erkannt. Über 20 Lehrberufe in 18 Betrieben konnten dabei entdeckt werden – und sicher hat der eine oder andere seinen Traumberuf gefunden.

JUGENDFORUM PASSAIL/WEIZ

6. September 2022 by Silke Leitner

Passail lädt von 08. bis 10. September zum Höhepunkt des Jugendprojekts „Generation Zukunft“ Passail/Weiz zum Jugendforum in die Raabursprunghalle.

Wir gestalten unsere Zukunft selbst – lautet das Motto des Jugendprojekt „Generation Zukunft 2022“, das gemeinsam von jungen Menschen aus Passail und Weiz organisiert wurde. Höhepunkt des Jugendprojekts „Generation Zukunft“ Passail-Weiz ist das Jugendforum, das passend zum heurigen Europäischen Jahr der Jugend mit prominenter Besetzung von 08. bis 10. September in der Raabursprunghalle in Passail über die Bühne gehen wird. Eröffnet wird das Jugendforum am 08. September mit einer Key Note von Viktoria Schnaderbeck, ehemalige Profifußballerin beim FC Arsenal London und Kapitänin der Österreichischen Nationalmannschaft. Der aus der Region Passail stammende Julian Grabmayer sorgt mit zeitlosem, modernen Austropop für das musikalische Rahmenprogramm der Eröffnungsveranstaltung. In Impulsvorträgen und Diskussionen werden am Freitag die Herausforderungen des gesellschaftlichen Wandels  auf die Lebenswelt der Jugendlichen in vier Themenbereichen aufgezeigt. Folgende Impulsgeber*innen werden sprechen: Laura Farage – Klimawandel, Anita Rinner  – Arbeitswelt, Lukas Wagner – Digitalisierung und Roland Knausz – Gesundheit. Anschließend bietet sich die Gelegenheit, in Speed Datings 16 Unternehmen aus der Region kennen zu lernen oder einen Interessenstest und eine Jobberatung der Arbeiterkammer in Anspruch zu nehmen. Das Jugendprojekt wurde bereits im April 2022 gestartet und lädt noch bis Oktober mit mehr als 30 Veranstaltungen und Aktionen in und außerhalb der Region zum Mitmachen ein. Die Programmpunkte wurden ausschließlich von jungen Menschen aus Passail und Weiz, Angehörigen der so genannten Generation Z (Zukunft), selbst erdacht und organisiert.

Jugendforum Passail/Weiz
Do, 08. bis Sa, 10. September 2022

Eröffnung: 08. September, 18.30 Uhr mit Viktoria Schnaderbeck und Vertreter*innen der Landespolitik
Ort: Raabursprunghalle, 8162 Passail und online via Live Stream:
Eintritt frei.

Weitere Informationen, Programm, Anmeldung und Link zum Live Stream: www.generationzukunft.info

 „BODEN G´SCHEIT NUTZEN“

by Silke Leitner

Landluft Wanderausstellung in Passail

Vom 03. bis 28. September wird parallel zum Jugendprojekt „Generation Zukunft“ die Wanderausstellung „Boden g’scheit nutzen“ am Passailer Marktplatz gezeigt. Um die hohe Lebensqualität zu erhalten und der Abwanderung in die Ballungsräume entgegen zu wirken, will die Gemeinde Passail mit der Ausstellung ihre Bürger*innen für neue Wege des Zusammenwohnens und der Nutzung von Leerständen sensibilisieren und begeistern. Am Eröffnungsabend präsentierten Vertreter*innen von LandLuft und der Baukulturgemeinden gemeinsam mit der Passailer Bürgermeisterin Eva Karrer erfolgreiche Strategien rund um Baukultur und Bodennutzung im ländlichen Raum.

Warum zeigt Passail die Ausstellung?

„Die Marktgemeinde Passail liegt mitten im Naturpark Almenland und zählt zu den Kommunen mit einer sehr hohen Lebensqualität. Die Ausstellung „Boden g’scheit nutzen“ soll einerseits auf den umsichtigen Umgang mit dem wertvollen Gut „Boden“ aufmerksam machen und andererseits durch die gezeigten Best Practice Beispiele zu weiteren Umsetzungsideen in Passail anregen“, freut sich Eva Karrer, Bürgermeisterin der Marktgemeinde Passail, auf die Ausstellung.


„Boden g`scheit nutzen“ – Wanderausstellung
Sa, 03. bis Mi, 28. September 2022

Ort: Marktplatz, Markt 2, 8162 Passail
Eintritt frei.

DURCHSTARTEN IN WEIZ!

23. August 2022 by Silke Leitner

 Die Stadt Weiz prämiert die besten Geschäftsideen in einem Wettbewerb und unterstützt Gründer und (Jung-) Unternehmer mit einem Starter-Paket im Wert von bis zu 20.000 Euro.

Die Stadt Weiz mit Bgm. Erwin Eggenreich bekennt sich zu einer lebendigen Innenstadt mit einem breiten Shopping- und Genussangebot im Zentrum statt auf der grünen Wiese. Das park’s und das Stadtparkquartier zeigen erfolgreich, dass eine Ansiedelung innerhalb des Stadtkerns erfolgreich ist. Um das bestehende Angebot zu erweitern, startet am 1. September 2022 die Initiative „Durchstarten in Weiz!“. Die Stadt Weiz ist auf der Suche nach neuen, marktfähigen Konzepten aus den Bereichen Handel, Gastronomie, Dienstleistung oder Handwerk und lädt alle Gründer und bereits tätige (Jung-) Unternehmern dazu ein, ihre Idee zu präsentieren.

Für die drei besten Ideen gibt es ein Starter-Paket der Superlative. Die Prämien sind so ausgelegt, dass sie beim Aufbau der Geschäftstätigkeit eine finanzielle Entlastung in den verschiedensten Bereichen darstellen. Mit namhaften Partnern sind die Wettbewerbsteilnehmer in den Bereichen der Geschäftsflächensuche, dem Aufbau des Marketings, der Rechts- und Steuerberatung etc. nicht allein. Die Teilnehmer entscheiden selbst, wer sie auf der Reise zur beruflichen Unabhängigkeit oder Neuorientierung begleitet.  

 Dazu näheres auf www.weiz.at/Services/Foerderungen/Wirtschaft

GASNER MUSIKIRTAG – EIN TAG VOLL MUSIK, BRAUCHTUM UND KULINARIK

15. August 2022 by Silke Leitner

Mit dem zweiten Musikirtag lockte Gasen wieder unzählige Musikfreunde aus Nah und Fern an und ist seinem Ruf als „Musidorf“ wieder einmal gerecht geworden.

Unter dem Motto „Im Dorf spielt heut´ die Musi auf“ luden Tourismusverein, Pfarre, Musikverein und das Stoani Haus der Musik am 15. August zu einem großen Fest rund um zünftige Musik, gelebtes Brauchtum und steirische Kulinarik. Und dem Ruf sind zahlreiche Musikfreunde gefolgt. Begonnen hat der Festtag mit einer Steirischen Harmonikamesse mit Kräuterweihe in der Pfarrkirche. Danach wurde auf verschiedenen „Musi-Platzerln“ im gesamten Ortskern verteilt musiziert. Die Hafendorfer, die Sulmtaler Dirndln, die Mounta Musi und viele mehr brachten den Ortskern von Gasen musikalisch zum Klingen und natürlich schauten auch die Stoakogler vorbei. Auch Weisenblasen, ein Maibaum-“Umspielen“ und ein tolles Gewinnspiel standen am Programm. Viele Handwerks- und Brauchtumsvorführungen sowie Stände mit Kunsthandwerk gab es zu entdecken und kulinarisch wurden steirische Schmankerl geboten. Ein wundervolles Fest im Zeichen der Musik!

HAPPERLESSEN – EIN FEST DER KULINARIK

13. August 2022 by Silke Leitner

Unzählige g´schmackige regionale Happerl, ein gemütliches Lagerfeuer mit Woaz-Striezel broten und dazu noch stimmungsvolle Live-Musik – all das gab es beim Happerl-Essen am Passailer Marktplatz. Groß war die Freude, dass nach zweijähriger coronabedingten Pause dieses beliebte kulinarische Fest endlich wieder stattfinden konnte. Köstlichkeiten wie gebackene Kräuterblüten, Almo-Burger, Aronia-Hot-Dogs und vieles mehr warteten auf die hungrigen Besucher. Und von denen gab es zahlreiche, wie der volle Marktplatz bewies. Da alles in „Happen“, also in kleinen Portionen, angeboten wurde, konnte man sich durch die Vielfalt regionaler Spezialitäten durchkosten. Zum Abrunden gab es sommerliche Durstlöscher wie Cider, Kracherl, Craft- Bier und vieles mehr – natürlich ebenfalls aus regionaler Produktion. Veranstaltet wurde dieser genussvolle Abend von Reisingers Bauerneck.

SOMMERFEST IN WEISS

6. August 2022 by Silke Leitner

Ganz in weiß erstrahlte der Passailer Hauptplatz am 5. August, als die ÖVP zum Sommerfest lud. „All in white“ lautete der Dresscode und zahlreiche Besucher, darunter auch Bezirksparteiobmann Andreas Kinsky, feierten gemeinsam in gemütlicher Atmosphäre. Mit Grillspezialitäten von der Fleischerei Pierer, einer Weinverkostung und einer Ginbar war für kulinarischen Genuss bestens gesorgt und die Band „Zwakustik“ unterhielt die Gäste musikalisch. Für die kleinen Gäste gab es eine Hupfburg und bis in die Nacht hinein wurde gefeiert.

2. GASNER MUSIKIRTAG

1. August 2022 by Silke Leitner

Mit dem 2. Gasner Musi-Kirtag am 15. August möchte die Gemeinde Gasen wieder einmal ihren Namen als „Musidorf“ im Naturpark Almenland gerecht werden. Unter dem Motto „Im Dorf spielt heut die Musi auf“ wird bei Steirischer Kulinarik und vielen Brauchtumsvorführungen gefeiert.

10.00 Uhr: Hl. Messe mit Kräutersegnung in der Pfarrkirche. Aufführung der „Steirischen Harmonikamesse“. Mitwirkende: Ensemblegruppe des Stoanineum.

Anschließend: Musik, Kulinarik und Brauchtum im Dorfbereich. Strohdreschen, Bänderzaun aufstellen, Brennsterz kochen, Stricken und Spinnen, Drechseln, Kunstschmieden, Bienenzucht, Kräuterbäuerinnen, Holzspielzeug, Motorsägen-Schnitzen, Alpakas, Mandelbraten & Aroniaprodukte, Zwirnknöpfe wickeln.

Ab 12.30 Uhr: Einmarsch aller teilnehmenden Musikgruppen und Ehrengäste, danach Volksmusik „live und unplugged“ auf fünf Musiplatzln.

Höhepunkte zu jeder vollen Stunde: z.B. Weisenblasen vom Pullerriegl, Maibaum-“Umspielen“ mit Harmonika-Monsterkonzert, etc.

17.30 Uhr: Ziehung – Großes Musikirtag-Gewinnspiel

Eintritt/Unkostenbetrag: EUR 5,-. Der Reinerlös dient dem Erhalt der Gasner Infrastruktur.Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt.

Die Gasner Festgemeinschaft, bestehend aus Musikverein, Tourismusverein, Pfarre und dem Stoani Haus der Musik, möchte heuer mit dem 2. Gasner Musikirtag wieder ein gemeinsames Dorffest in Gasen veranstalten, um den Zusammenhalt zu stärken und das „gemeinsame Feiern“ und „positiv nach vorne schauen“ nach den schwierigen Jahren wieder in den Vordergrund zu rücken.

WP-Theme by Thomas Strohmeier