AKTUELLES

SEBASTIAN KURZ ZU GAST IN PISCHELSDORF

13. September 2019 by Silke Leitner

Am 12. September war Sebastian Kurz zu Gast in der Oststeirerhalle in Pischelsdorf. Vor über 1.000 Besuchern betonte er unter anderem die Wichtigkeit, für die Stärkung des ländlichen Raumes zu sorgen. Dafür wurde ein 11-Punkte-Plan  erarbeitet. Auch Bgm. Christoph Stark, Nationalratsabgeordneter und Spitzenkandidat im Wahlkreis Oststeiermark, unterstützt den Plan zur Stärkung des ländlichen Raumes. Neben Maßnahmen für den Mikro-ÖV, das Breitband und das Leben im Alter zu Hause gilt es auch die Wirtschaft und Landwirtschaft zu stärken. Für Bezirksparteiobmann Andreas Kinsky war die Veranstaltung ein voller Erfolg und so will man gestärkt zur Nationalratswahl am 29. September antreten.

FASHION NIGHT IM KAUFHAUS REISINGER

by Silke Leitner

Der Herbst naht – und damit auch wieder die Zeit der aktuellen Herbst- und Wintermode. Und wo könnte man besser erfahren, was in dieser Saison die Must-Haves sind als bei der Fashion Night im Kaufhaus Reisinger in Passail. Der internationale Modeexperte Kai Jäckel präsentierte, woran Frau/Mann/Kind diesmal auf jeden Fall setzen sollten. Im Zentrum steht vor allem Karo als Muster der Saison, aber auch Foulard, Animalprint und grafische Drucke sind im Trend. Farblich setzt man am besten auf Beige- und Herbsttöne wie honiggelb oder gebrannte Rottöne, gerne durchbrochen mit kräftigen Farben und sportiv kombiniert, um eine Dynamic zu erhalten. Auch bei den Herren liegt Karo im Trend, aber auch Hosen, z.B. in Wolloptik, cool kombiniert mit Boots oder Sneakers sowie Westen und Gilets. Bei kleinen Häppchen und Getränken konnte dann die aktuelle Mode in der Modewelt gleich anprobiert und mit nach Hause genommen werden.

ALMENLAND WIRTSCHAFT – FIT FÜR DIE ZUKUNFT!

by Silke Leitner

Erfolgreiche Unternehmen müssen mit der Zeit gehen und für die Herausforderungen der Zukunft gewappnet sein. Gerade in ländlichen Regionen haben die Betriebe oft mit Wettbewerbsnachteilen zu kämpfen und auch der Online-Handel macht hier nicht Halt. Gemeinsam diese Herausforderungen zu meistern ist die Aufgabe der Almenland-Wirtschaft und so lautet auch das Motto: „Wir richten uns für die Zukunft!“. Im Rahmen der gut besuchten Jahreshauptversammlung im Almwellness Hotel Pierer, in dessen Rahmen auch LR Barbara Eibinger-Miedel begrüßt werden konnte, berichtete Obmann Thomas Reisinger über die Pläne und Vorhaben in der nächsten Zeit. „Vorzeigeregion Karrierechancen“ wird das Leitprojekt der nächsten Jahre sein, um damit leistungsfähige Unternehmen im Almenland zu gewährleisten und somit die gesamte Region zu stärken. Im Mittelpunkt steht hier eine weitere Aufwertung der Lehre, Aus- und Weiterbildungen der Mitarbeiter aber auch die Frage, wie man Unternehmen für Mitarbeiter attraktiver machen bzw. bestehende Mitarbeiter im Unternehmen halten kann. Auch regionale Rahmenbedingungen wie die Weiterentwicklung der Bildungs- und Betreuungseinrichtungen sowie die Unterstützung der Betriebe bei der Mitarbeitersuche haben hier einen zentralen Raum.

Seit dem Jahr 2006 besteht der Verein Almenland-Wirtschaft und kann seither auf viele erfolgreiche Projekte und Aktivitäten verweisen. So wurde viermal eine Almenland-Messe veranstaltet, um den Betrieben die Möglichkeit zu bieten, sich einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Wirtschaftsbälle, um die Gemeinschaft zu stärken, standen ebenfalls am Plan wie auch die beliebten Kamingespräche mit interessanten Gästen, um über den Tellerrand zu schauen und vieles mehr. Seit 2011 gibt es auch das Karreriecenter, das sich zu einem Vorzeigemodell für die gesamte Steiermark entwickelt hat. Mit zahlreichen Veranstaltungen wie Berufsorientierungsläufen in den Schulen, Start-up-Veranstaltungen, Lehrlingsqualifikationen und vielem mehr soll den Schülern die Vielfalt der möglichen Lehrberufe in der Region näher gebracht werden und zugleich den Stellenwert der Lehre aufwerten. Auch die Lehre mit Matura wird sehr gut angenommen.

ALMENLAND KIRTAG

9. September 2019 by Silke Leitner

Brauchtum, Handwerk und Tradition, das alles konnten die Besucher beim  Almenland Kirtag auf der Teichalm erleben. Da gab es wieder viel zu entdecken und das eine oder andere Mitbringsel wurde gerne mit nach Hause genommen. Trotz nicht so angenehmen Wetters kamen dennoch zahlreiche Besucher und  großen Anklang fand auch wieder die Trachtenmodenschau. Gemütliches Beisammensein, Durchbummeln, es sich einfach gut gehen lassen – drei von vielen Gründen, um auch nächstes Jahr wieder auf die Alm zu kommen.

FLUTLICHT FÜR DEN PASSAILER FUSSBALLPLATZ

16. August 2019 by Silke Leitner

Mitte August wurde die Flutlichtanlage am Fußballplatz in Passail feierlich eingeweiht. Vereinsobmann Robert Greimel freute sich sehr über diese Neuerung, wodurch die Spiele in Zukunft auch zu späterer Stunde stattfinden können. Dies ist besonders in der Herbstsaison, bei früher Dunkelheit, ein großer Fortschritt für den heimischen Fußballverein und wird besonders gerne von der Jugend angenommen. Die Flutlichtanlage besteht aus vier Masten und ist mit 24 Scheinwerfern bestückt, wodurch das komplette Spielfeld gut ausgeleuchtet werden kann. Die Finanzierung erfolgte durch den FC mit Unterstützung der Gemeinde Passail sowie des Land Steiermark – Büro Schickhofer. Zur Premiere wurde ein Match zwischen dem heimischen FC Reinisch Immobilien RB Passail und dem USV Pöllauberg ausgetragen, in dessen Halbzeit Bürgermeisterin Mag. Eva Karrer die neue Flutlichtanlage offiziell ihrer neuen Bestimmung übergab.

HAPPERLESSEN – EIN FEST DER KULINARIK!

by Silke Leitner

Unzählige g´schmackige regionale Happerl von Produzenten der Naturpark Almenland-Spezialitäten, ein Sommer-Bauernmarkt mit regionalen Kostbarkeiten, ein gemütliches Lagerfeuer mit Woazbroten, und dazu noch stimmungsvolle Live-Musik von „Stoneage“ – all das gab es beim Happerl-Essen am Passailer Marktplatz. Bereits zum dritten Mal hat dieses kulinarische Event stattgefunden und hat sich in der Zeit zu einem beliebten Fixpunkt für Kulinarikfreunde aus Nah und Fern etabliert. So hatten die zahlreiche Besucher die Möglichkeit, die kulinarische Vielfalt der Region an verschiedenen Ständen in kleinen preiswerten Portionen zu verkosten. Von pikanten Schmankerln bis zu süßen Verführungen, für jeden Geschmack war etwas dabei. Da konnte man Almenland-Spieße oder einen Happerlstreich und auch Besonderheiten wie frittierte Blüten und Kräuter mit Dip entdecken. Zum Abrunden gab es sommerliche Durstlöscher wie Cider, Kracherl, Craft Bier und vieles mehr – natürlich ebenfalls aus regionaler Produktion. Veranstaltet wurde dieser genussvolle Abend von Reisingers Bauerneck. Rund 20 Bauern aus der Region beliefern regelmäßig das Kaufhaus Reisinger und bieten damit den Kunden regionale Produkte in höchster Qualität.

TAG DER OFFENEN TÜRE BEI DEN KRÄUTERBAUERN

by Silke Leitner

Am 15. August hieß es „Übern Zaun g´schaut“, als die Almenland Kräuterbauern wieder zum Besuch in ihren Gärten einluden. Da konnte man neben interesanten Führungen durch die Kräutergärten und Workshops auch ein Bio-Kräuterfrühstück am Bergbauernhof und köstliche Kräuter-Blüten Waffeln genießen, eine Schatzkartenralley zum Thema Aroniabeeren bestreiten und natürlich auch die zahlreichen köstlichen Kräuterprodukte vor Ort verkosten. Und so ganz nebenbei konnte man auch spannende Einblicke in die vielfältige Welt der Kräuter bekommen und vielleicht wurde auch das eine oder andere Kräutergeheimnis gelüftet. Ein buntes Rahmenprogramm mit vielen Aktivitäten und Attraktionen rundete den spannenden Tag ab.

1. GASENER MUSIKIRTAG

by Silke Leitner

Unter dem Motto „Im Dorf spielt heut die Musi auf“ luden der Toursimusverein, die Pfarre und der Musikverein Gasen am 15. August zu einem großen Fest rund um zünftige Musik, gelebtest Brauchtum und steirische Kulinarik. Und dem Ruf sind unzählige Musikfreunde aus ganz Österreich, aber auch aus den Nachbarländern gefolgt. Begonnen hat der Festtag mit einer Steirischen Harmonikamesse mit Kräuterweihe in der Pfarrkirche. Danach wurde auf verschiedenen „Musi-Platzerln“ im gesamten Ortskern verteilt unplugged musiziert. Die Hafendorfer, die Sommeralmer, die Mounta Musi, die Stoarieser, eine Kinder-Volkstanzgruppe, die Gasner Tanzlmusi, die Bergkapelle Rabenwald und viele mehr brachten den Ortskern von Gasen musikalisch zum Klingen und natürlich schauten auch die Stoakogler mit ihren Instrumenten vorbei. Ein beeindruckendes Highlight war das Maibaumumspielen mit rund 100 Harmonikschülern aus der Musikschule Stoanineum und auch Weisenblasen, ein großes Harmonikatreffen und ein tolles Gewinnspiel standen am Programm. Zudem gan es im Stoani Haus der Musik einen Tag der offenen Tür. Handwerks- und Brauchtumsvorführungen sowie Stände mit Kunsthandwerk gab es zu entdecken und Schnitzer, Drechsler, Korbflechter und vielen mehr konnte über die Schulter geschaut werden. Auch kulinarisch wurde für die zahlreichen Besucher einiges geboten. Die Gasner Wirte kredenzten im gesamten Dorfbereich spezielle Schmankerl und Spezialitäten. Die Gemeinde Gasen wurde mit dieser Veranstaltung wieder einmal ihrem Namen als „Musidorf“ im Zentrum der Straße der Musik gerecht.

20 JAHRE MOSTHEURIGER GANGL

5. August 2019 by Silke Leitner

Zu einer besonderen Feier lud die Familie Gangl anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens des Mostheurigen Gangl in Krammersdorf. Im Juli 1999 öffneten Susi und Hans Gangl ihre Pforten und zahlreiche Gäste aus Nah und Fern wissen seither die gemütliche Atmosphäre und die herzliche Gastfreundschaft zu schätzen. Für die ausgezeichnete bodenständige Kulinarik werden vorwiegend Produkte aus eigener Produktion sowie von den Bauern aus der Region verwendet und mit viel Liebe zum Detail zubereitet – und das schmeckt man natürlich auch. Besonders beliebt sind auch die Musisonntage, die jeden 1. Sonntag im Monat stattfinden und zum geselligen Mitsingen einladen. Vertreter der Gemeinde, des Tourismus, des Sparverein Rausch´n und zahlreiche Freunde, Gäste und Weggefährten gratulierten herzlich zum Jubiläum und wünschen noch viele weitere schöne und erfolgreiche Jahre. Nach dem Wortgottesdienst und dem Frühschoppen von der Marktmusikkapelle Passail unterhielten die Hallgrafen Musikanten aus Bayern die zahlreichen Gäste und es wurde bis in die Abendstunden gemeinsam gefeiert.

GENUSSRALLYE

by Silke Leitner

Zu einer Rallye der besonderen Art, nämlich einer Genussrallye, wurden am 2. August alle Kunden des Sparmarktes Passail geladen. 11 Aussteller aus der Region und der gesamten Steiermark präsentierten ihre Produkte und Neuheiten und luden zum informieren sowie natürlich auch zum Verkosten ein. Als Besonderheit wurde ein Rallye-Pass aufgelegt, in dem man Stempel der einzelnen Stationen sammeln konnte. Aus allen abgegebenen vollen Pässen wurden dann tolle Preise gezogen.

Für Inhaberin Manuela Klammler-Almer hat Regionalität seit jeher einen hohen Stellenwert. „Die Nachfrage der Kunden nach regionalen Produkten steigt ständig. Ich bin immer wieder auf der Suche nach neuen regionalen Erzeugnissen, wobei ich großen Wert auf hohe Qualität lege. Bei den bereits zweimal stattgefundenen Genussnachmittagen und auch diesmal bei der Genussrallye bietet sich für Kunden die optimale Gelegenheit, diese Produkte kennenzulernen und zu schauen, wer und was dahintersteckt“. Zahlreiche Kunden nahmen an der Genussrallye teil und zeigten sich begeistert.

                      

WP-Theme by Thomas Strohmeier