AKTUELLES

FASTENKRIPPENAUSSTELLUNG

10. April 2019 by Silke Leitner

Mit Krippen assoziiert man für gewöhnlich die christliche Geburt zur Weihnachtszeit. Fastenkrippen hingegen sind Darstellungen aus dem Leben von Jesus, die seinen Leidensweg zum Inhalt haben. Diese Krippen waren seit jeher fast ausschließlich auf den kirchlichen Raum beschränkt und sind daher als volkstümlicher Brauch kaum bekannt. Steiermarkweit beinahe einzigartig ist daher die umfassende Privatsammlung von Dr. Bernd Mayer mit Fasten/-Osterkrippen und Kreuzen. Auch Delegationen aus Kroatien und Slowenien haben diese sehenswerte  Ausstellung kürzlich  besucht und zeigten sich begeistert. Nutzen auch Sie die Gelegenheit, dieser sehenswerten Fastenkrippenausstellung am Birglhof einen Besuch abzustatten und sich auf die Osterzeit einzustimmen.

Ort: Birghof, 8162 Passail, Auen 13

Öffnungszeiten 2019: 6.4., 7.4., 13.4., 14.4. (Palmsonntag), 18.4. (Gründonnerstag), 19.4. (Karfreitag) – jeweils von 10.00 – 17.00 Uhr

Sonderführungen auch nach telefonischer Voranmeldung (0664-25 65 233)

Infos und Anfahrt unter: www.krippenambirglhof.at

 

DSC_6518

Bild Fussw

DSC_6511

DSC_6519

DSC_6495

DSC_6473

DSC_6450

DSC_6398

DSC_6553

DSC_6528

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

EHRENRING FÜR DIR. MARIA MÜLLER-GUTTENBRUNN

2. April 2019 by Silke Leitner

35 Jahre leitete Dir. Maria Müller-Guttenbrunn das Vital-Hotel-Styria in Fladnitz/T. mit viel Herzblut und hat es in dieser Zeit zu einem Vorzeigebetrieb ausgebaut.

Blutjunge 25 Jahre war Maria Müller-Guttenbrunn im Jahr 1984 alt, als sie mit der Leitung des Vital-Hotel-Styria, damals noch unter dem Namen Sporthotel Styria, betraut wurde. Mit viel Einsatz, Umsicht und Geschick ist es ihr gelungen, das Hotel im Laufe der Jahre zu einem der Leitbetriebe in der Oststeiermark auszubauen. Doch nicht nur als Direktorin, sondern auch im Tourismus hat sich Maria Müller-Guttenbrunn sehr engagiert, sei es als Obmann-Stellvertreterin im Tourismusverein Fladnitz/T., als Vorstandsmitglied im Tourismusverband Almenland sowie als Obmann-Stellvertreterin im Tourismusregionalverband Oststeiermark. Nach 35 Jahren tritt sie nun ihren wohlverdienten Ruhestand an und übergibt die Führung an ihren Nachfolger Roman Gruber.

Bürgermeister Peter Raith, Vertreter der Gewerkschaft und zahlreiche Wegbegleiter und Freunde fanden sich ein, um ihr zu danken und mit ihr den Abschied zu feiern. Aufgrund ihrer besonderen Verdienste sowie der beispielhaften Leistungen für den Tourismus wurde ihr der Ehrenring der Gemeinde Fladnitz/T. verliehen.

 

Vitalhotel

DSC_6358

DSC_6326

DSC_6311

DSC_6333

DSC_6336

DSC_6378

DSC_6363

DSC_6320

DSC_6308

Vitalhotel1

Fesche Mädls

JOSEFIKIRTAG

18. März 2019 by Silke Leitner

Bereits zur liebgewordenen Tradition ist für viele der Besuch des vom Verein „Reisingers Bauerneck“ veranstalteten Josefikirtags in Passail.  Die Bauern präsentierten hier ihre große Vielfalt an regionalen Köstlichkeiten wie  verschiedene Brotsorten, Liköre, Honig, Schokolade und Pralinen, Kräuterprodukte und vieles mehr. Passend zu Ostern durften auch  Osterdekorationen und Geschenkideen nicht fehlen. Natürlich alles handgemacht – eben noch Kunsthandwerk aus der Region. Für das leibliche Wohl war natürlich auch bestens gesorgt. Die Kindertanzgruppe unter der Leitung von OSR Maria Rieger ließ mit ihren  fröhlichen Tänzen bereits einen Hauch von Frühling spüren.

 DSC_6307

DSC_6246

DSC_6301

DSC_6299

DSC_6296

DSC_6292

DSC_6288

DSC_6281

 DSC_6276

DSC_6271

DSC_6267

DSC_6261

DSC_6257

DSC_6278

DSC_6312

 

FRÜHLINGSFRISCHE MODE IM KAUFHAUS REISINGER

by Silke Leitner

Frühlingszeit ist Fashion-Zeit! Nach dem langen Winter ist die Lust auf neue, aktuelle Mode groß. Und passend dazu präsentierte Kai Jäckel beim Mode-Infoabend im Kaufhaus Reisinger die neuesten internationalen Modetrends für Damen, Herren und Kinder. Im Zentrum steht ein  lässig-entspannter Look mit sportiver Note. So werden klassische Elemente wie Blazer und Hosenanzüge gerne mit sportlichen Elementen aufgebrochen. Viel Farbe, dazu gerne Naturtöne zum Kombinieren, Mustermix, Logoshirts und Animal-Print sind aktuell im Trend. Auch die Männer trauen sich nun mehr an Muster und Farben.

Bei dieser Vielfalt findet jeder das ganz persönliche Modehighlight für die aktuelle Saison im Kaufhaus Reisinger. Große Marken der internationalen Modewelt sind in der großen Modewelt ebenso zu finden wie trendige Accessoires und passende Schuhe zum neuen Look. Übrigens: seit Kurzem gibt es auch die neue Almenland-Tracht im Kaufhaus Reisinger!

Reinschauen lohnt sich also auf jeden Fall!

 

DSC_6241

DSC_6238

DSC_6226

DSC_6219

DSC_6196

DSC_6211

DSC_6206

DSC_6182

DSC_6183

DSC_6188

DSC_6191

DSC_6200

DSC_6204

DSC_6244

 

 

BOOT TULLN 2019

11. März 2019 by Silke Leitner

„Wassersport Total“ war das Motto der Austrian Boat Show – BOOT TULLN 2019.  In 9 Messehallen auf 30.000 m² Hallenfläche zeigten 380 Aussteller aus 18 Ländern einen repräsentativen Querschnitt der nautischen Branche – große Yachten, kleine Jollen, alles rund um den Tauchsport, Bootsausrüstungen, umfangreiches Zubehör, maritime Dienstleistungen und Infos über die schönsten Destinationen für den nächsten Urlaub.

Erstmals gab es heuer auch die Möglichkeit zum Schnuppertauchen. Besucher hatten direkt auf der Messe die Chance, abzutauchen und sich für das schönste Hobby „unter Wasser“ zu begeistern. Die Tauchausrüstung wurde zur Verfügung gestellt und erfahrene Tauchlehrer standen mit Rat und Tat zur Seite.

Boot

boot2

IMG_0655

 

FRANK STRONACH ZU BESUCH BEI DER BÄCKEREI PFLEGER

6. März 2019 by Silke Leitner

Frank Stronach, amerikanischer Großunternehmer mit steirischen Wurzeln, besuchte aus Anlass des 120-jährigen Firmenjubiläums die Bäckerei Pfleger in Semriach. Mit Firmeninhaber Franz Pfleger verbindet  Stronach eine mehrjährige Freundschaft und dieselbe Firmenphilosophie: authentisch, regional und frei von chemischen Zusätzen. Zusammen mit den regionalen Lieferanten  wurde durch den modernst ausgestatteten Bäckereibetrieb geführt. Natürlich wurden auch einige der zahlreichen Brotsorten verkostet und Frank Stronach zeigte sich besonders vom Semriacher Hoamatbrot äußerst begeistert.

DSC_6128

DSC_6113

DSC_6108

DSC_6099

DSC_6077

DSC_6127

 

 

 

 

LEHRLINGSAUSBILDUNGSZENTRUM WEIZ: AUSGEZEICHNETE JUNGFACHARBEITER

2. März 2019 by Silke Leitner

Fleiß, Wille, Fachkenntnis und eine gesunde Portion Hausverstand – das sind die Zutaten für erfolgreiche Jungfacharbeiter. Und als erfolgreich kann man sie allemal bezeichnen, die ehemaligen Lehrlinge der Firmen Siemens, Andritz Hydro und Elin Motoren GmbH. So konnte 20 jungen Menschen in einem feierlichen Rahmen im Gasthof Allmer zum erfolgreichen Abschluss ihrer Lehre gratuliert und die Facharbeiterbriefe übergeben werden. Die Besonderheit heuer war, dass nicht nur alle ihre Lehrabschlussprüfung geschafft haben, sondern 10 Jugendliche Spitzenleistungen gezeigt und eine Auszeichnung erhalten und 10  ihre Lehre mit „Gutem Erfolg“ abgeschlossen haben. Dazu kommen noch 6 Lehrlinge von anderen Betrieben, die ihre Prüfung hier erfolgreich abgelegt haben.

Das ist in hohem Maße auf die hervorragende Ausbildung im Lehrlingsausbildungszentrum Weiz zurückzuführen. Ing. Johann Bloder, Leiter des Ausbildungszentrums, und sein engagiertes Ausbildnerteam haben es geschafft, die Lehrlingsausbildung auf ein sehr hohes Niveau zu führen und den Jugendlichen einen optimalen Start ins weitere Berufsleben als Facharbeiter zu ermöglichen. Denn im Lehrlingsausbildungszentrum wird nicht nur auf die Vermittlung einer hohen Fachkompetenz Wert gelegt, sondern auch auf Zusatzausbildungen wie Sprachen, Kommunikation oder Projektarbeit wird gesetzt. So sind die Jugendlichen für die berufliche Zukunft bestens gerüstet.

Wer sich ebenfalls für eine hochqualifizierte und praxisorientierte Lehre bei internationalen Unternehmen interessiert, sollte sich bei Ing. Johann Bloder melden:

E-Mail: johann.bloder@andritz.com, Tel. 0664/615 42 28.Nähere Infos unter www.deinelehre.at.

DSC_5969

DSC_6040

DSC_6036

DSC_6047

Alexander_Wimmer

Alexander Wimmer: Guter Erfolg

Benjamin_Heller

Benjamin Heller – Guter Erfolg

Benjamin_Schögler

Benjamin Schögler – Auszeichnung

Carmen_Gruber

Carmen Gruber – Auszeichnung

Dominik_Kulmer

Dominik Kulmer – Auszeichnung

Eric_Arnold_Prem

Eric Arnold Prem – Guter Erfolg

Kilian_Samuda

Kilian Samuda

Lukas_Zengerer

Lukas Zengerer – Guter Erfolg

Philipp-Gera Haider

Philipp-Gera-Haider

Peter Loidolt

Peter Loidolt – Auszeichnung

Markus Schinnerl

Markus Schinnerl – Guter Erfolg

Lukas Hierz

Lukas Hierz – Guter Erfolg

Lisa_Marie Rechberger

Lisa-Marie Rechberger – Auszeichnung

Josef Bauer

Josef Bauer – Auszeichnung

Gottfried Sperl

Gottfried Sperl – Auszeichnung

Daniel Wolf

Daniel Wolf – Auszeichnung

Christoph Schinnerl

Christoph Schinnerl – Auszeichnung

Christian Schrei

Christian Schrei – Auszeichnung

Andreas Labreuter

Andreas Laubreuter – Guter Erfolg

Besart Tahiri

Besart Tahiri – Guter Erfolg

24-STUNDEN-WANDERUNG DER NATURFREUNDE BREITENAU

by Silke Leitner

Am 24. und 25. Mai 2019 findet bereits zum 5. Mal die Almenland 24-Stunden-Wanderung der Naturfreunde Ortsgruppe Breitenau am Hochlantsch statt. Heuer erwartet die Teilnehmer wieder die Wanderung rund um die Breitenau. Dabei sind in 24 Stunden ca. 56 km und rund 3.200 Hm zu bewältigen. Auch heuer wird wieder eine 12-Stunden-Wanderung mit 24 km und 1.100 Hm angeboten, dabei bringt ein Shuttledienst die Teilnehmer am Morgen zum Stroßegg, wo die Wanderung mit einem Frühstück beginnt. Einige Pausen mit Labestationen bzw. Frühstück, Mittag- und Abendessen sowie Kaffee und Kuchen im Ziel verkürzen die Wanderung ohne Schlaf. Die Naturfreunde Breitenau bieten einen Shuttleservice bei vorzeitiger Beendigung sowie die durchgehende Tourenführung an. Die Teilnehmer erhalten unter anderem ein Erinnerungsgeschenk, eine Finishermedaille und nehmen an einer tollen Sachpreisverlosung teil. Nähere Informationen zur Teilnahme sind unter www.naturfreunde-breitenau.at zu finden.

NF Breitenau 24h Wanderung

 

MITTWOCHTHEATER STARTET IN DIE NEUE SAISON

by Silke Leitner

Das Huabn Theater startet ab April mit dem beliebten Mittwochtheater in die Theatersaison. Gespielt werden wieder zwei Neuproduktionen unter der Spielberatung von Patrick Steinwidder.

In der Komödie „Die Wunderübung“ von Daniel Glattauer geht es um die Probleme eines Ehepaares. SIE und ER haben sich entschieden: Joana und Valentin gehen zur Paarberatung. Zwischen ihnen funktioniert gar nichts mehr. Der Berater zieht alle Register seines Könnens, bis hin zur geheimnisvollen „Wunderübung“. Doch die Stimmung ist geladen und die Komödie mit Tiefgang kann beginnen…

Termine: Premiere 3. April, 10. April, 1. Mai, 15. Mai, 29. Mai, 12. Juni, 26. Juni, 4. September, 18. September, 2. Oktober, 16. Oktober, 30. Oktober, 13. November.

Auch die zweite Produktion, „Die Eule und das Kätzchen“, eine Komödie von Wilton Manhoff, steht ganz im Zeichen des heiteren Geschlechterkampfs. Zwei seltsame Exemplare des Großstadt-Dschungels kommen sich schlagfertig ins Gehege: „Model/Schauspielerin“ Doris verschafft sich eines Nachts mehr oder weniger gewaltsam Zutritt zu der Klause des hoffnungslos schüchternen und ebenso hoffnungslos erfolglosen Schreiberlings Felix.

Termine: Premiere 17. April, 24. April, 8. Mai, 22. Mai, 5. Juni, 19. Juni, 11. Sep- tember, 25. September, 9. Oktober, 23. Oktober, 6. November, 20. November.

Karten für beide Stücke gibt es unter Tel. 0664/615 17 78 oder online unter www.huabn-theater.at/mittwochtheater.

 

 

KLIMAVERSUM

by Silke Leitner

Die Naturpark- und Klimaschutzgemeinde Passail etabliert sich zum zentralen Ausstellungsort im Almenland. Schon im Vorjahr wurde mit der Ausstellung „Natur in Menschenhand“, die auch in diesem Jahr ab 11. April wieder zu sehen ist, Interessierten die Möglichkeit geboten, Zusammenhänge zwischen Mensch und Natur zu begreifen. Mit dem „Klimaversum“ setzte sie noch eines drauf.

Diese interaktive Ausstellung zum Erforschen des weltweiten Klimas, die im Auftrag des Landes Steiermark im Rahmen der „Ich tu´s Initiative für Energie und Klimaschutz“ vom Grazer Kindermuseum entwickelt wurde, machte in überarbeiteter Form in Passail Station.

Schon am Tag der Eröffnung mit Bgm. Mag. Eva Karrer, Almenland Obmann Erwin Gruber, KEM Manager Mag. Martin Auer, Friedrich Hofer und Klaus Minati vom Klimabündnis sowie LAbg. Cornelia Schweiner hatten Kinder die Möglichkeit, bei unterschiedlichen Stationen viel Wissenswertes zu den Themen Wetter, Erd-erwärmung und Klimawandel zu erfahren. Aber auch, wie sich Tiere, Menschen und Pflanzen an die sich verändernden Klimaverhältnisse anpassen, wie sie mit extremen Hitze- und Kälteperioden umgehen und was jeder Einzelne zum Klimaschutz beitragen kann.

 

KlimafiT

 

 

 

 

WP-Theme by Thomas Strohmeier